FAQ

Antworten zu häufigen Fragen:

Warum sollen wir unsere Gemeinde zertifizieren lassen?
Gemeinden zeigen über eine Zertifizierung, dass sie sich aktiv, bewusst und nachhaltig mit dem Thema Demenz auseinandersetzen. Die Aktivitäten in der Gemeinde stellen für alle Gemeindebürger_innen, insbesondere für die Betroffenen und An-/Zugehörigen, eine Bereicherung dar. Ausgewählte Maßnahmen und Initiativen können als Vorzeigeprojekte für andere Gemeinden dienen.

Wie lange ist die Zertifizierung gültig?
Die Zertifizierung zur Demenz.Aktivgemeinde wird für einen Zeitraum von vier Jahren ab Ausstellung der Zertifizierung vergeben.

Welche Kosten entstehen uns durch das Zertifizierungsverfahren?
Die Bearbeitungsgebühr für eine Zertifizierung als Demenz.Aktivgemeinde ist nach Größe der Gemeinde gestaffelt:

  • Kleine Gemeinden (500-2000 EW): € 300
  • Mittlere Gemeinden (2001-10.000 EW): € 600
  • Große Gemeinden (ab 10.001 EW): € 1200

Die Rechnungslegung für die Gebühren erfolgt bei Antragsstellung.

Wann können wir eine Re-Zertifizierung beantragt werden?
Ein Antrag auf Re-Zertifizierung kann bei neuen demenzbezogenen Aktivitäten jederzeit bzw. ab zwei Jahre vor Ablauf der Zertifizierung gestellt werden.

Wie funktioniert der Zugang zur Lernplattform iMoox?
iMoox ist eine freie Lernplattform der TU Graz, auf der unterschiedliche Online-Kurse von österreichischen Universitäten angeboten werden. Um darauf zugreifen zu können, ist eine individuelle Registrierung der einzelnen Nutzer_innen  notwendig. Die Anleitung dazu finden Sie hier.  Eine Registrierung als Einzelperson ist deshalb notwendig, da bei erfolgreicher Absolvierung des Kurses auch für jede Person ein Einzelbestätigung der Absolvierung ausdruckbar ist.